Behandlung bei Arthrose für Patienten aus Mühlacker

Dr. Stolzenbach behandelt Arthrose.

Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach (Mühlacker) setzt bei Arthrose auf gezielte Schmerzreduktion

Wer in Mühlacker oder Umgebung wohnt und unter schmerzhafter Arthrose leidet, ist beim Orthopäden Dr. med. Stolzenbach gut aufgehoben. Denn hier wird auf den Patienten eingegangen, die Schmerzen werden, wenn dies günstig ist, auch durch Naturheilkunde gelindert. Der erfahrene Orthopäde weiß: Operationen sind immer das letzte Mittel der Wahl. Dr. med. Volker Stolzenbach behandelt in Pforzheim Patienten, die unter Arthrose (Arthrosis deformans) leiden. Die häufigsten Formen sind die Arthrose des Kniegelenks (Gonarthrose) sowie der Hüfte (Coxarthrose). Nach einer Studie der Universitätsklinik Ulm sind etwa 55 Prozent der über 80jährigen Frauen und rund ein Drittel der 80jährigen Männer von entsprechenden Veränderungen der Kniegelenke betroffen. Arthrose kann jedoch bei bestehenden Fehlhaltungen oder Belastungen auch wesentlich früher auftreten; es handelt sich nicht um eine reine Erkrankung des Alters. Bereits bei vielen 50jährigen lassen sich erste Symptome feststellen.

Gelungene Schmerztherapie bei Arthrose in Mühlacker

Arthrose kann viele verschiedene Ursachen haben. Auch wenn die Krankheit als Alterskrankheit bekannt ist, können bereits jüngere Menschen daran erkranken. Sportverletzungen in jüngeren Jahren oder erbliche Veranlagungen können für den schleichenden Gelenkverschleiß verantwortlich sein. Arthrose ist nicht heilbar, aber mit der Schmerztherapie, die die Patienten in der orthopädischen Praxis in Mühlacker erwartet, gut zu behandeln. „Auf den Blickwinkel kommt es an“, sagt Dr. med. Stolzenbach über die meisten Leiden, die in seiner orthopädischen Praxis vorgestellt werden. So muss seiner Meinung nicht direkt operiert werden, wenn der Patient aus Mühlacker unter Schmerzen des Bewegungsapparates leidet. Denn in seiner Praxis hat der erfahrene Orthopäde festgestellt: Jeder Patient reagiert unterschiedlich auf verschiedene Behandlungsmethoden. Auch bei Arthrose ist das Schmerzempfinden höchst individuell. Dabei lässt Dr. Stolzenbach sich weitestgehend von den Beschwerden seiner Patienten leiten, auch wenn die Röntgenbilder eine andere Sprache sprechen. Gerne gibt der Orthopäde eine zweite Einschätzung ab, wenn bereits eine Therapieempfehlung im Raum steht.

Auch bei einer Arthrose stimmt der Orthopäde aus Mühlacker für eine ganzheitliche Behandlung

Die ganzheitliche Behandlung hat eine sehr lange und alte Tradition. Sie basiert auf der Vorstellung, den Menschen in seinem kompletten Lebensumfeld zu erfassen. Dr. med. Stolzenbach setzt in seiner orthopädischen Praxis in Mühlacker gezielt und als Ergänzung zur Schulmedizin auf alternative Behandlungsmethoden. Wer als Patient mit Arthrose in seiner Praxis vorstellig wird, wird nicht nur auf sein Leiden reduziert, sondern ganzheitlich als Mensch in einem bestimmten Kontext betrachtet. So wird auch Rücksicht auf sein berufliches Umfeld, eventuelle Vorerkrankungen oder belastende Lebenssituationen genommen. Meist ist daher die eigentliche Schmerzursache nicht in den Röntgenbildern zu finden, sondern beim Patienten selbst. Gerade chronische Schmerzen benötigen eine Therapie, die den Betroffenen hilft, wieder mehr Lebensqualität und Lebensfreude zu erhalten. Darauf zielt die ganzheitliche Schmerztherapie auch bei Arthrose in der Praxis Stolzenbach. Geschädigte Gelenkknorpel bei Arthrose können in Pforzheim orthopädisch behandelt werden.

Bild: © Zerbor – Fotolia.com