Schmerztherapie

24.02.2018 10:02 Uhr

Schmerztherapie für den Einzugsbereich Pforzheim / Ludwigsburg

Chronische Schmerzen sind für betroffene Menschen oft ein unerträgliches Schicksal. Der Schmerz dominiert alle Lebensbereiche mit nicht selten weitreichenden Folgen sowohl im Berufsleben als auch im privaten Bereich. Rund 10 Prozent der Deutschen leiden unter chronischem Schmerz. Besonders häufig handelt es sich dabei um Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Gelenkschmerzen, Nervenschmerzen oder Rheuma. Der Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach setzt in seiner Praxis in Mühlacker bei Pforzheim auf eine ganzheitliche Schmerztherapie.

Dr. Stolzenbach (Mühlacker bei Pforzheim) setzt auf ganzheitliche Schmerztherapie

Vor diesem Hintergrund muss eine Schmerztherapie ganzheitlich und vor allem sehr individuell ausgerichtet sein, damit sie Schmerzen effektiv lindern und die Lebensqualität der betroffenen Menschen verbessern kann. Nicht jede Therapie ist für jeden Patienten geeignet. Ganzheitliche Schmerztherapie hat den gesamten Menschen in seinem Lebensumfeld im Blick. Die Ursachen von Schmerz werden in den Bereichen Körper, Geist, Seele, soziales Umfeld abgeklärt und dann zielgerichtet behandelt. Hinzu kommen neben Therapieformen klassischer Medizin auch naturheilkundliche Methoden wie Akupunktur, Bewegungs- sowie Entspannungsverfahren.

Schmerztherapie für Patienten aus Mühlacker, Pforzheim und Ludwigsburg

Auch berücksichtigt der bei Pforzheim (Mühlacker) niedergelassene Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach im Rahmen der Schmerztherapie immer auch funktionelle Aspekte. Selbst bei starkem Verschleiß von Bandscheiben von Gelenken, den Ursachen von chronischem Schmerz, ist ein operativer Eingriff vermeidbar. Ein operativer Eingriff von schmerzhaften Erkrankungen steht bei Dr. med. Stolzenbach, der überwiegend Patienten aus Mühlacker, Pforzheim und Ludwigsburg behandelt, nicht an erster Stelle. Über die Behandlung von Muskulatur, Gelenken und der Korrektur falscher Haltung kann eine Verbesserung der Beweglichkeit und Funktion sowie eine Stärkung der Muskeln erzielt werden kann, und damit chronischer Schmerz effektiv behandelt werden.

Ganzheitliche Schmerztherapie das bedeutet auch Krankheitsbewältigung

Ganzheitliche Schmerztherapie: Das bedeutet immer auch Krankheitsbewältigung. Chronischer Schmerz ist auch nach einer erfolgreichen Therapie nicht immer ganz weg. Schmerztherapie nach dem Verständnis des Orthopäden Dr. med. Volker Stolzenbach hilft auch dabei, mit Schmerzen zu leben. Zu lernen, beispielsweise mit einem Restschmerz zu leben, hilft, in das Leben zurückzukehren, die Krankheit als einen Bestandteil des Lebens zu akzeptieren und dennoch Lebensfreude und Lebensqualität zu entwickeln. Ganzheitliche Schmerztherapie hilft, im privaten und beruflichen Bereich erfolgreich und leistungsfähig zu sein.

Arthrose

24.02.2018 09:02 Uhr

Arthrose Therapie für den Einzugsbereich Pforzheim / Ludwigsburg

Bei einer Arthrose handelt es sich um eine Erkrankung der Gelenke (Arthrosis deforman), die verursacht wird durch einen geschädigten Gelenkknorpel. Der medizinische Fachbegriff entstammt dem Griechischen. Das griechische Wort „arthron“ bedeutet „Gelenk“; die Endung „ose“ verweist auf eine nicht entzündliche Krankheit. Gelenkverschleiß oder Gelenkabnutzung ist die Ursache von Arthrose. Eine Arthritis mit der Endung „itis“ verweist hingegen auf eine Entzündung. Eine Arthritis ist eine Entzündung des Gelenks und unterscheidet sich damit von Gelenkverschleiß. Vorwiegend ältere Menschen sind von einer Arthrose betroffen. Die weit verbreitete Krankheit äußert sich vor allem durch Schmerzen. Rund fünf Millionen Menschen leiden in Deutschland an Arthrose.

Orthopäde aus Mühlacker zwischen Pforzheim und Ludwigsburg behandelt Arthrose

Fast jeder Mensch spürt im Laufe seines Lebens die Folgen von Gelenkverschleiß. Meist schon im vierten Lebensjahrzehnt lassen sich auf Röntgenbildern Anzeichen von Gelenkverschleiß feststellen. Theoretisch können alle Gelenke im Körper von Arthrose betroffen sein. Besonders häufig kommt Gelenkverschleiß dort vor, wo Gelenke besonders hohen Belastungen ausgesetzt sind: an der Wirbelsäule und an den unteren Extremitäten sowie in Gelenken wie das Kiefergelenk, die besonders beansprucht werden. Risikofaktoren einer frühzeitig auftretenden Arthrose sind unter anderem erhöhtes Körpergewicht, Fehlstellungen der Gelenke oder Deformierungen. Erkrankung wie Osteoporose oder Gelenkentzündungen können eine Arthrose begünstigen.
Häufig auftretende Arthrosen:

  • (Omarthrose (Schultergelenk)),
  • Coxarthrose (Hüftgelenk),
  • Rhizarthrose (Daumengelenk),
  • Gonarthrose (Kniegelenk),
  • Sprunggelenksarthrose,
  • Spondylarthrose (Gelenkverschleiß der kleinen Wirbelgelenke),
  • Arthrose im Zeh (Hallux rigidus),
  • (Gelenkverschleiß im Handgelenk (Radiocarpalarthrose)),
  • (Cubitalarthrose (Ellenbogen)).

Dr. med. Stolzenbach setzt bei Arthrose auf eine sanfte und nachhaltige Behandlung

Der in Mühlacker zwischen Pforzheim und Ludwigsburg niedergelassene Orthopäde Dr. med. Volker Stolzenbach setzt beim Krankheitsbild Arthrose auf eine sanfte und nachhaltige Behandlung. Ziel der Therapie ist es, die Beschwerden, die mit einer Arthose einhergehen, durch geeignete Therapiemaßnahmen zu verbessern. Dr. med. Volker Stolzenbach, zu dem Patienten aus dem gesamten Einzugsbereich Pforzheim und Ludwigsburg kommen, behandelt Arthrose ganzheitlich. Eine Operation ist für den Orthopäden das letzte Mittel der Wahl. Vielmehr setzt Dr. med. Stolzenbach mit großem Erfolg auf Behandlungen sowohl aus dem Bereich der Schulmedizin als auch der Alternativmedizin. Bei einer Arthrose sind das Schmerzempfinden und die Reaktion auf die Therapie sehr individuell. Die therapeutischen Erfolge von Dr. Volker Stolzenbach, der sich auf die Therapie von Arthrose spezialisiert hat, bedeuten für viele Arthrose Patienten Lebensfreude und Lebensqualität. Gerne informiert der Orthopäde in seiner Sprechstunde über die Möglichkeiten, Arthrose zu behandeln.