Ihr Facharzt für Orthopädie in Mühlacker

Schmerzen bekämpfen auf möglichst natürlichem Weg und unnötige Operationen an der Wirbelsäule und den Gelenken vermeiden – das sehe ich als meine Aufgabe als orthopädischer Schmerztherapeut.

arthrose-schmerztherapie-muehlacker

  • Ich will kein künstliches Gelenk

    Jedes Jahr werden in Deutschland mehr künstliche Gelenke eingesetzt. Ohne Frage ist es eine der größten Errungenschaften der modernen Orthopädie, verschlissene Gelenke ersetzen zu können. Aber muss jedes künstliche Gelenk wirklich sein. Ich bin der Überzeugung , dass ich den meisten Patienten, die ein künstliches Gelenk erhalten sollen, mit meinen Möglichkeiten der Schmerztherapie auch ohne Operation wieder zu schmerzarmer Lebensqualität verhelfen kann.

  • Wirbelsäulenoperation – meistens unnötig

    Nur ein kleiner Teil der Patienten, die an der Wrbelsäule operiert werden, wird wirklich schmerzfrei. Bei der Mehrzahl der Operierten bleiben Schmerzen zurück. Diese sind oft genug nicht weniger quälend als die Schmerzen vor der Operation. Dazu kommt, dass sie oft noch schlechter zu behandeln sind. Es gibt Schätzungen, dass bis zu 80% der Operationen an der Wirbelsäule unnötig oder – schlimmer noch – schädlich sind. Ich kann Ihnen in den meisten Fällen helfen, Schmerzlinderung oder Schmerzfreiheit und Lebensqualität ohne eine Operation an Ihrer Wirbelsäule zu erreichen.

  • Chronische Schmerzen – nein danke!

    Viele Menschen leiden unter chronischen, d.h. anhaltenden Schmerzen über Wochen, Monate und Jahre. Die Ursachen sind vielfältig. Der Verschleiß der Wirbelsäule und der Gelenke ist nur bei einem Teil der Patienten die Ursache der Schmerzen. Viele leiden auch unter Schmerzen der Weichteile, der Muskeln, der Muskelfaszien, der Bänder und der Sehnen. Die meisten haben schon die verschiedensten Behandlungsversuche, oft ohne oder ohne anhaltenden Erfolg hinter sich. Den meisten dieser Patienten kann ich durch meine ganzheitliche und multimodale Schmerztherapie helfen.

  • Ganzheitliche Schmerztherapie – der Patient zählt

    Jeder Mensch ist anders. Diese einfache Erkenntnis macht die Behandlung der Patienten so interessant aber manchmal auch so schwierig. So empfindet jeder die Schmerzen unterschiedlich stark. Jeder hat seine eigenen Bedürfnisse, was er wieder leisten möchte oder muss. Jeder reagiert anders auf Medikamente und andere Therapieformen. Es gibt sehr „stark reagierende“ Menschen, die schon auf sehr sanfte Behandlungen reagieren und die eine „normale“ schulmedizinische Behandlung überlastet und im schlimmsten Fall sogar schädigt und es gibt „normal“ reagierende Menschen, die auf Behandlungen in etwa so reagieren, wie der Arzt es erwartet. Tatsächlich gibt es eine unendliche Vielzahl an Mischungen aus beiden Typen, denn jeder Mensch ist ein ganz spezielles Individuum. Ich versuche, die jeweils beste Behandlung für jeden meiner Patienten zu finden, die ganz genau seinem individuellen Typ und seinen Bedürfnissen entspricht.

  • Das Ganze ist viel mehr als die Summe seiner Teile

    Länger anhaltende, chronische Schmerzen führen zu vielfältigen Veränderungen im Körper. So liegen Störungen der Nervenfunktion, Entzündung von Bindegewebe, Störungen des Zellstoffwechsels, lokale Durchblutungsstörungen, Funktionsstörungen von Gelenken vor. Durch einzelne Behandlungen können nur einzelne Probleme gelöst werden. Nur bei kurze Zeit bestehenden Beschwerden lösen sich die anderen Störungen meistens von alleine. In allen anderen Fällen ist es notwendig, verschiedenen Behandlungen zur Behandlung der verschiedenen Störungen zu kombinieren. Hier liegt der wesentliche Grund, warum vorausgegangene einseitige Behandlungen oft erfolglos oder nicht von dauerhafter Wirkung waren.

  • Wissenschaft und Naturheilkunde – kein Gegensatz, sondern hochwirksame Ergänzung

    In meiner Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und spezielle Schmerztherapie habe ich vor allem die wissenschaftlichen schulmedizinischen Methoden gelernt. Diese sind vor allem in der Akutbehandlung starker Schmerzen am wirksamsten. Vor allem Spritzen mit Cortison direkt an die Schmerzursache, sei es die entzündete Nervenwurzel oder das Gelenk, können sehr wirksam den akuten Schmerz durchbrechen.

    Die natürlichen Methoden eignen sich besonders zur langfristigen Heilung und zur Verhinderung von Rückfällen. Darüber hinaus eignen sich diese Methoden besonders für gar nicht so seltenen „stark reagierenden“ Patienten, bei denen die Schulmedizin schlecht wirkt, oft schlecht vertragen wird oder sogar schwerwiegende Nebenwirkungen hat.

    Ich habe viele Möglichkeiten, Ihnen zu helfen. Lassen Sie uns zusammen die für sie beste Behandlung finden. Die Behandlung von Arthrose und die Schmerztherapie kommen in unserer Praxis häufig zur Anwendung.